Montag, 24. Dezember 2012

Ebooks günstig ausdrucken lassen


Wer nach einer Möglichkeit sucht, sein Ebook günstig, aber in kleiner Auflage, ausdrucken zu lassen, der wird schnell merken, dass das gar nicht so einfach ist.
Der Copyshop um die Ecke kann zwar PDFs verarbeiten, die Qualität der Ausdrucke erinnert jedoch eher an studentische Kladden.
Legt man bei Print-on-Demand Dienstleistern ein kleines Projekt an, ist es häufig so, dass man unter ein paar hundert Euro nicht weg kommt. Hierzu muss man dann eine Mindetsmenge an Büchern abnehmen. 
Eine wirklich billige Alternative ist der PoD Service im Ausland. Hier ist ganz besonders der Anbieter CreateSpace interessant.
Ein Buch im Taschenbuchformat mit 200 Seiten und unbegrenzt vielen s/w Abbildungen kostet dort knappe 3 € eines in Farbe rund 10€!
Und das ab dem ersten Stück - keine Mindestabnahmen erforderlich! Der Druck und Versand erfolgt aus den USA, wofür  man nochmals rund 2€-3 € Versandkosten einrechnen muss. Es ist also möglich 20 Exemplare für unter 100€ zu ordern.
Dabei bekommt man automatisch sogar eine kostenlose ISBN zugeteilt.

Kommentare:

  1. Naja, es kommt natürlich immer darauf an, wie viele Seiten das ebook hat, aber generell kannst du es auch zuhause drucken.
    Einfach mal beim Ausdruck auf Schwarz-Weiß stellen, dann geht es schon mal!

    AntwortenLöschen
  2. mach das mal mit (wie in meinem Fall) 560 Seiten...
    Vor allem ist das dann nur einseitig bedruckt. Also nicht nur teure Patrone verschwendet, sondern auch billiges Papier.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Schau mal wieder vorbei und wenn es für dich wichtig war, like/share den ganzen Beitrag einfach um deine Botschaft weiter zu verbreiten.